Lichttestaktion-Auftaktveranstaltung bei Hain am Ring in Aßlar

Seit 62 Jahren gibt es in Deutschland jeweils im Oktober die Verkehrssicherheits-Aktion "Licht-Test". Stets mit dem Ziel, Autofahrer wie Fahrzeuge auf die besonderen Herausforderungen der dunklen und kalten Jahreszeit vorzubereiten und zu sensibilisieren. Noch immer ergeben die Statistiken, gerade auch jene der kostenlosen und stets wiederkehrenden Licht-Test-Aktionen, die nach den Vorgaben der Straßenverkehrszulassungsordnung die Einstellung der Beleuchtungsanlage überprüfen, dass fast ein Drittel aller überprüften Fahrzeuge mit mangelhafter Beleuchtung unterwegs ist. Zwangsläufig erhöht sich die Unfallgefahr.

Mit dem Lichttest schaffen wir seit vielen Jahren ein unkompliziertes Angebot, damit Autofahrer sicherer durch die dunkle Jahreszeit kommen" fasste Klaus Ruppelt, Vorsitzender der Verkehrswacht Wetzlar und Präsident der Landesverkehrswacht Hessen, Sinn und Zweck der Licht-Test-Aktion zusammen. Ruppelt zählte zu den Teilnehmern der Auftaktveranstaltung zu den Licht-Test-Wochen vom 1. bis zum 31. Oktober, für die für den Bereich des Lahn-Dill-Kreises das Peugeot-Autohaus "Hain am Ring" in Aßlar auserkoren wurden war. Vizelandrat Heinz Schreiber vertrat den Landkreis, Kreishandwerksmeister Ralf Jeschke KH-Geschäftsführer Sebastian Hoffmanns und der stellvertretende Obermeister der Kfz-Innung Lahn-Dill, Frank Linke, das Handwerk. Weiter waren Vertreter der Polizei, der Verkehrswacht Dillenburg und Aßlars Bürgermeister Roland Esch anwesend - und natürlich Autohaus-Geschäftsführer Thilo Hain als Gastgeber.

"Schafft Sicherheit und schützt Leben" lautete treffend das Motto der diesjährigen Beleuchtungsaktion, das Heinz Schreiber um die Erkenntnis "Gesehen werden und selbst gut sehen" ergänzte. Kreishandwerksmeister Jeschke dankte den Innungsbetrieben des heimischen Kfz-Handwerks für ihre Teilnahme an der Aktion, die unter der Schirmherrschaft des Bundeministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur gemeinsam vom Deutschen Kraftfahrzeuggewerbe und der Verkehrswacht Deutschland organisiert sowie von ADAC, Auto Bild, Fuchs Schmierstoffe, Osram und dem Zentralverband Augenoptiker unterstützt wird. Zudem in diesem Jahr von Peugeot als dem offiziellen Auto-Partner des Licht-Tests 2018. In diesem Zusammenhang bietet der französische Autohersteller die Chance auf den Gewinn eines Peugeot 3008 im Wert von 31.690 Euro für jene Autobesitzer, die den - einschließlich der Behebung kleiner Mängel - kostenfreien Licht-Test im Laufe des Monats Oktober bei einem der Kfz-Innung angehörenden Meisterbetrieb vornehmen lassen.

Die Teilnehmer an der Licht-Test-Auftaktveranstaltung in Aßlar appellieren an die Autobesitzer und -fahrer, dieses Angebot anzunehmen, dass die Sicht- und Funktionsprüfung einer vorschriftsmäßigen Einstellung der Scheinwerfer bei allen Lichtsystemen des Autos umfasst. Parallel dazu bieten Fachbetriebe des Augenoptikerhandwerks kostenlose Sehtests an. Gutes Sehen ist im Straßenverkehr nicht selten lebenswichtig. Und Bruchteile von Sekunden könnend darüber entscheiden, ob eine Situation richtig eingeschätzt wird und eine angemessene Reaktion möglich ist. Bei bestandenem Licht-Test weist eine Plakette, die für die Anbringung an der Windschutzscheibe gedacht ist, auf die erfolgreich abgeschlossene Überprüfung hin und ist für die Polizei Ausweis einer funktionierenden Beleuchtungsanlage.

Text und Bild: Ewert

Geschäftstelle Wetzlar

Haus des Handwerks

Seibertstraße 4, 35576 Wetzlar
Postfach 1946, 35529 Wetzlar

06441 42567
06441 46542
info@kh-lahn-dill.de